Pusteblume Freefall (Epilog)

Freizeichen. Es dauert oft eine Weile, bis sie ans Telefon geht, wegen ihrer Augen. Es tutet. Ich zähle mit. Drei Mal. Vier Mal. Sieben Mal. „Ja?“  Es ist nur dieses eine Wort, diese eine Silbe, die Kombination zweier Buchstaben.  Mein Kinn zittert, meine Füße werden kalt, meine Finger warm. „Hi, Oma.“ „Karla.“ Ihr Lächeln dringt … Pusteblume Freefall (Epilog) weiterlesen

Pusteblume FreeFall (Teil 6)

„Abstand“, habe ich zu Lou gesagt. „Ich brauche Abstand.“ Wir mussten ein bisschen lachen. Der Kontext. Ich fragte Lou, ob es okay sei, er zuckte die Achseln, was sollte er machen? Drei Tage ist das jetzt her. Lou war sehr blass und ich umarmte ihn, verletzte damit die Regeln, die ich soeben selbst aufgestellt hatte, … Pusteblume FreeFall (Teil 6) weiterlesen

Pusteblume Freefall (Teil 5)

Ich laufe seit Tagen im Kreis, drehe Runde um Runde im Gedankenkarussell, will beim Joggen vor mir selbst davonlaufen, ziehe im Bürgerpark Slalom-Ellipsen. Die Welt hat Corona. Ich habe Kopf-Kreiseln. Ich sollte es beichten, die Sache mit Lou. Damit Till es weiß. Und sich positionieren kann. Dabei hab ich mich selbst noch nicht positioniert. Einmalige … Pusteblume Freefall (Teil 5) weiterlesen

Pusteblume Freefall (Teil 3)

„Jetzt haben sie schon wieder eine Schule dicht gemacht.“ Leah klingt müde und sieht auch so aus. „Drüben in Niedersachsen. Die Einschläge kommen näher.“ „Stimmt“, sage ich. „Uns erwischt es auch noch.“ „Hoffentlich nicht.“ Nicht hilfreich. Merke ich selber. Leah sucht den Spielplatz mit den Augen ab. Paul sitzt auf der Schaukel, Alina hockt in … Pusteblume Freefall (Teil 3) weiterlesen

Pusteblume Freefall (Teil 2)

Die Wohnung riecht nach Bohnenkraut. Grüne Schnipsel liegen im Spülbecken, daneben stapeln sich Schüsseln mit gelben Klebresten und Eierschalen. Im Weinglas von gestern treibt eine Fruchtfliege.  Till kommt in die Küche, die Aladdinhose rutscht ihm halb über den Hintern. Er war heute Vormittag auf dem Markt. Das macht er oft, neuerdings. Home-Office spart Zeit. Die … Pusteblume Freefall (Teil 2) weiterlesen

Pusteblume Freefall (Teil 1)

Mayday, steht auf Lous T-Shirt, große, grellrot zerfaserte Buchstaben auf schwarzem Grund. Farbe und Text sind verwaschen, das nimmt der Sache ein wenig Dramatik.  Lous Mundschutz ist aus Baumwollte, mit Bambusmotiven verziert, Blattsalat in knallkackegrün. Der Stoff riecht muffig. Ich trage das gleiche Modell. In der Apotheke gab es nichts anderes. Wir haben das T-Shirt … Pusteblume Freefall (Teil 1) weiterlesen