Projekt

„Als ich eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, da fand ich die Welt ungeheuer verwandelt.“ (nach: Franz Kafka – „Die Verwandlung“)

6 Bremer Autor*innen bloggen über das Corona-Virus. Sie erzählen, erfinden und suchen literarisch einen Weg durch eine neue Realität.  

Wir alle sind Gregor Samsa. Gregor Samsa sind ich.  

Zum Blog.

Weitere Informationen zum Projekt.

Pressestimmen:

ONLINE-LESUNG: GREOGR SAMSA GEHT LIVE

Am Donnerstag, 3. Dezember, 20 Uhr, wird das Blogprojekt zur Online-Lesung!
Mit Leyla Bektaş, Janika Rehak, Jörg Isermeyer, Florian Reinartz und Lui Kohlmann. 

Moderation: Helge Hommers

Den Einladungslink gibt es hier: janika.rehak@gmail.com

Letzte Beiträge

Pusteblume Freefall (Epilog)

Freizeichen. Es dauert oft eine Weile, bis sie ans Telefon geht, wegen ihrer Augen. Es tutet. Ich zähle mit. Drei Mal. Vier Mal. Sieben Mal. „Ja?“  Es ist nur dieses eine Wort, diese eine Silbe, die Kombination zweier Buchstaben.  Mein Kinn zittert, meine Füße werden kalt, meine Finger warm. „Hi, Oma.“ „Karla.“ Ihr Lächeln dringt … Pusteblume Freefall (Epilog) weiterlesen

Mehr Beiträge